Eppan an der Weinstraße ist Location of the Year

Die Auszeichnung "Location of the year" wird vom Bereich Film Fund & Commission von IDM Südtirol vergeben, um Südtiroler Gemeinden vermehrt dafür zu gewinnen, sich als Location für Filmproduktionen anzubieten und somit zum Erfolg von Dreharbeiten in Südtirol beizutragen. Besondere Erwähnungen gab es außerdem für Schloss Englar, wo auch die Prämierung stattfand, für den Tourismusverein Innichen, das Amt für Forstwirtschaft der Südtiroler Landesverwaltung und für Michael Eppacher, den Kommandanten der Forststation Kastelruth.

Der besonders „professionelle und freundliche Einsatz“ der gesamten Gemeindeverwaltung war ausschlaggebend für den Sieg der Überetscher Gemeinde: Die von IDM einberufene Expertenjury bewertete die Vorschläge der Location-Scouts und Produktionsfirmen, die im vergangenen Jahr Filme und TV-Serien in Südtirol gedreht hatten, und krönte schließlich Eppan zum Sieger. Einer der Gründe für diese Entscheidung der Jury war "das besonders gute Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den lokalen Gemeinden und den Akteuren der Film- und TV-Branche“, das Eppan darstellt. Besonders geschätzt wurde, dass die Gemeinde Flächen und Locations bereitstellte – einige davon sogar kostenlos. Zudem biete das Gemeindegebiet von Eppan eine Vielfalt möglicher Filmkulissen, so die Jury. An Eppans Seen, in seinen Wäldern und Ansitzen wurden bereits diverse Filme wie „Abbi fede“ und „La befana vien di notte“ abgedreht.  

 
© 2016 IDM Südtirol - Alto Adige I MwSt. Nr. IT 02521490215 | Ausstattungskapital 5.000.000 €